Damoser Norbert wird Tischtennisvereinsmeister


Freitag der 13. war sicherlich kein Pechtag für Damoser Norbert, der sich in der Bezirkssporthalle den Vereinsmeistertitel der Union Braunau holte. Hatte er in der Vorrunde noch knapp gegen Oldie Walter Fink verloren, so qualifizierte er sich über die Verliererseite im Doppel k.o. System für das Finale, in dem er dann gegen Fink verdient mit 3:0 Sätzen die Oberhand behielt. Damit wurde Damoser zum dritten Mal in Serie Vereinsmeister. Walter Fink war übrigens bereits 1970 Vereinsmeister geworden, zuletzt 2012. Die weiteren Plätze sicherten sich Stegfellner Klaus und sehr erfreulich der Jugendspieler Ecker Philipp.

Kleine Details am Rande:

  • Höller Martin verlor bereits in der ersten Runde gegen Wolfgang Schmid, kämpfte sich aber auf der Verliererseite bis auf den 6. Platz vor.
  • Neueinsteiger Bojan Glisic schlug Schmid Johann und verlor nur knapp in 5 Sätzen gegen Nemesch Erwin
  • Der zweite Neuling Devid Stanisavljevic wurde überraschend 10.
  • Auslosungspech hatte Schmid Johann, der gleich gegen den späteren Sieger Damoser spielen musste und dann gegen Bojan Glisic verlor.
  • Jugendspieler Stegfellner Moritz verlor nur in 5 Sätzen gegen Nemesch Erwin und fand dann seinen Meister in Höller Martin.
  • Auch die Jugendspieler krönten den Sieger, oder besser gesagt die Siegerin. Emma Pay setze sich, ebenfalls bereits zum dritten Mal in Folge, auch gegen männliche Gegner durch.

Hier die gesammelten Ergebnisse:

.

 1. Damoser Norbert
2. Fink Walter
3. Stegfellner Klaus
4. Ecker Philipp
5. Schmid Wolfgang
6. Höller Martin
7. Nemesch Erwin
8. Prossinger Martin
9. Glisic Bojan
10. Stanislavjevic Devid
11. Minihofer Fritz
11. Seidl Albert

 

Nach dem Duell

thumbnail 20170119 192609

Zum dritten Mal in Serie Vereinsmeister - Wir gratulieren

VM3

 

Login